Skip to main content

40. Fußball Stadtmeisterschaft 2019

[ML] Als 1980 die erste Stadtmeisterschaft im Fußball in Sayda organisiert wurde, waren die meisten diesjährigen Turnierteilnehmer noch nicht einmal geboren.
Lediglich etwa 10 bis 12 Spieler hätten also theoretisch bei allen 40 Meisterschaften dabei sein können.
Auch 2019 organisierte die Abteilung Fußball des SSV 1863 Sayda das Traditionsturnier und in diesem Jahr hatten sich 7 Teams angemeldet. Im Duell „Jeder gegen Jeden“ konnten die von „Pit, Dietze und Mosch“ gut vorbereiteten zwei Kleinfeldspielplätze genutzt werden.
Das Turnier selbst blieb über die gesamte Zeit spannend. Auf Grund des 48. Bergfestes und der Ausstellung: „50 Jahre DKS“ in den oberen SBS-Räumen waren zusätzlich einige Zuschauer zum Turnier gekommen.
Wie gewohnt...

...beköstigten die Tischtennis Freunde Sayda alle Spieler und Zuschauer vorzüglich.
In der Schlussphase des Turniers entwickelte sich dann der Zweikampf des aktuellen Stadtmeisters von 2018, Mama’s Lieblinge und vom Rekordturniersieger Friedebacher Fußball Freunde (FFF).
Da beide Teams in ihren vorletzten Spielen den Dritten bzw. Vierten der aktuellen Tabelle besiegten, kam es im letzten Gruppenspiel zu einem echten Finale.
Gegen 21 Uhr, das Flutlicht brannte schon eine Weile, konnten sich die „FFF“ deutlich mit 3:0 durchsetzen und den 10. Titel einfahren. Die Favoritenrolle hatten sie von Anfang an und konnten mit nur einem Unentschieden (gegen den Dynamo Fanclub Sayda) sonst alle Spiele gewinnen. Der neue Vizemeister des Turniers, Mama’s Lieblinge, konnte mit 13 Punkten aus sechs Spielen aber ebenfalls auf ein super Turnier zurückblicken.

-> Hier gibts die Bilder zum ansehen... (externer Link)


Gegen 21:30 Uhr führten die Fußball-Abteilungsleiter Rayko Richter und Dittmar Leichsenring sowie Volker Krönert die Siegerehrung durch. Auf Grund des Jubiläums gab es auch eine Tombola, die gut angenommen wurde.
Das tolle Sommerwetter nutzte man nach der Siegerehrung noch, um die Stadtmeisterschaft bei einem Kaltgetränk unterm Sternenhimmel ordentlich auszuwerten. Den beiden verletzten Spielern an diesem Tag wünschen wir gute Besserung.
Besonderer Dank geht natürlich an alle Helfer des Turniers sowie an die vier Schiedsrichter "Bänke", Dietze, Bodo und Siggl!