Skip to main content

Sportstätten des SSV 1863 Sayda e.V.:

Wähle eine Sportstätte aus:

Startbereich
Runden- bzw Zieleinlauf
Parkplätze
Gasschneise
Herbscrosslauf 2016
Teeausgabe
Eliteloipe Sprint 1,2 km
Eliteloipe Distanz 3,3 km

Skistadion

[TR] Seit 1893 wird in Sayda nachweislich Skisport betrieben. In den letzten 125 Jahren wurde das Gelände rund um Sayda vielfältig genutzt. Nach 1900 war Start und Ziel an der Matthes-Fabrik, wo sich jetzt die Neubauten befinden, und es wurde in Richtung Mortelgrund, zum alten Schwimmbad und hoch zum Hexenberg gelaufen. Später war Start und Ziel am Ambulatorium (unterhalb des Ärztehaus am jetzigen Festplatz) und die Strecken liefen in Richtung Dämmrichbusch, also in Richtung Ullersdorf, zur Sprungschanze. Danach wurde das Gelände rund um die Saydaer Höhe mit Start und Ziel am Sportplatz, für Skilanglaufwettkämpfe genutzt.

Sprungschanzen befanden sich am Dämmrichbusch und im Mortelgrund. Im Mortelgrund betreibt der Sportverein seit den 80er Jahren einen kleinen Schlepplift. Aufgrund von Auflagen des Naturschutzes gibt es im Mortelgrund keine Entwicklungsmöglichkeiten. Trotzdem wird das Areal des Skilifts im Mortelgrund seit vielen Jahren z.B. für die Kindergarten-Winter-Olympiade genutzt, da uns dort die Räumlickeiten der Jugendherberge zur Verfügung stehen.

Seit 1973 wird das Skigelände zwischen Mühlholzweg und Neuhausener Straße für den Trainings- und Wettkampfbetrieb genutzt. Die Loipen gehen in Richtung Neuhausen, zum Schwemmteich und Richtung Mortelgrund. Seit den 70er Jahren entstanden auch die Skihütten am Mühlholzweg.

1987/88 wurde zwischen den Skihütten und dem Kleinen Vorwerk eine Skirollerstrecke und die sogenannte "Rollerhütte" gebaut. Nach der Wende wurden die Grundstücke am Mühlholzweg privatisiert, so dass für den Verein eine schwierige Situation entstand und die Skisportler nur dank der Unterstützung bzw. Duldung der vielen verschiedenen Grundstückseigentümer weiterhin ihren Sport ausüben können. Die Rollerstrecke, welche mit Steuergeldern und viel Engagement der Vereinsmitglieder kurz vor der Wende entstand, ist derzeit leider nicht mehr nutzbar.

Um den Skisport in Sayda eine Zukunft zu geben, sind deshalb in den nächsten Jahren umfangreiche Investitionen in eine beleuchtete und maschinell beschneibare Loipe und eine neue Rollerstrecke notwendig und die Sanitäreinrichtungen müssen erweitert werden.

2016 wurde bereits mit umfangreichen Arbeiten am Loipennetz begonnen, um z.B. die Mindestbreite von 6 bis 9 Metern und ein anspruchsvolleres Profil zu erreichen.

es kann losgehen 1999
Mutterboden kommt 2002
Torbau 2003
Zuschauerplätzebau 2002
Stadion 2003
Winter 2010
Stadionweihe 2003
gegen Dynamo Dresden
Rasenbewässerung 2015
neue Sitzflächen 2016

Bergstadtstadion Sayda

[ML] Der SSV 1863 Sayda e.V. hat in Verantwortung der Abteilung Fußball das Bergstadtstadion Sayda zur Pacht von der Firma Adam aus Sayda.

Das Stadion befindet sich, wie der "alte" Sportplatz in Sayda am Friedebacher Weg 4.Während der „alte Sportplatz“ Anfang des 19. Jahrhundert erbaut und vergrößert wurden war, wurde das „Stadion“ erst Anfang der 2000er Jahre errichtet.

Zur Eröffnung erhielt das Stadion den Namen: „Bergstadtstadion“. Nach einer Umfrage im Amtsblatt Sayda, bei der Vorschläge für den Namen von Bürgern eingebracht werden konnten, entschieden sich die Mitglieder wenig später für den heutigen Namen.

- Planung/Genehmigung von 1997 bis Mai 1999 - Bau/Übergabe an den SSV 1863 Sayda e.V.  bis Juli 2002- Eröffnungspiel am 12.7.2003!

- Zuschauerrekord gegen Dynamo Dresden (12.7.2003) 1300 Zuschauer

- Die Gesamtsumme für den neuen Sportplatz betrug ca 250 000 €(Unterteilt sich in 133.328 DM Fördermittel Bund- Sachsen, 43.000 DM Fördermittel Landkreis, 80.000 DM Eigenleistungen des SSV 1863 Sayda e.V. , 17.485 DM Eigenleistungen des Bauhofes der Stadt Sayda und der ABS Brand-Erbisdorf und 213.612 DM Drittmittel - die sind ausschließlich Leistungen der Firma Andreas Adam - herzlichen Dank!)

- Derzeit werden beide Rasenplätze und die Anlagen drum herum vom Ehrenamtlichen Helfer Dittmar Leichsenring und Peter Wanke betreut. Der ein oder andere Fußballfreund steht den Beiden auch immer mal wieder zur Hilfe bereit !
Ein herzlicher Dank an die ehrenamtlichen Arbeiter und die, die hier vergessen wurden
.

Kreis-Kinder und Jugendspiele 2015
nach der 800 Jahre Sayda Feierwoche
Schneeberäumg 2004
Schneeberäumg 2005
Felderweiterung um 1965

"Alter" Sportplatz Sayda

]ML] Früher war laut Unterlagen der Fußballplatz am "Seidelhaus" zwischen der alten Turnhalle und der ehemaligen Berufsschule. Zur Einweihung des Sportplatzes nahmen ca. 600 Sportler teil.

Erst später wurde dann der heutige "Alte Sportplatz" gebaut, auf welchem noch bis heute am Friedebacher Weg 4 gespielt wird.
Im Jahre 1965 fand dann die Erweiterung des jetzigen Sportplatzes auf die heutige Größe statt. In vielen freiwilligen und unbezahlten Stunden erweiterten die Fußballer und ihre Freunde den Platz auf die Maße von 98 m Länge und 65 m Breite, welcher noch heute von unseren Sportfreunden Dittmar Leichsenring und Peter Wanke abgekreidet und gepflegt wird. Hier wären jetzt noch viele Namen zu nennen von all den Sportfreunden, welche damals mitgewirkt haben, da uns jedoch nicht alle Namen bekannt sind, wollen wir "Allen" danken für ihren damaligen Einsatz.
Sehr viele Jahre (zwischen 1990-2005) kümmerte sich Horst Kusau um den Auf- bzw Abbau der Spielfelder!

 

 

Sachsenpokalfinale Volleyball 2012
SSv-Volleyballstadtmeisterschaften
SSV-Fußballhallenturnier
Siegerehrung zum Hallenfußballturnier

Turnhalle Oberschule Sayda

[ML] Die Turnhalle befindet sich an der Oberschule Sayda mit der Postanschrift "Am Wasserturm 23 in 09619 Sayda.

Nachdem eine ältere Turnhalle im Jahre 2010 sanierungsbedürftig weggerissen wurde, konnte die neue Turnhalle entstehen. Sie ist eine Mehrfeldturnhalle.
Man kann sie durch einen Vorhang in einen großen und einen kleinen Berreich teilen. Dadurch können 2 Schulklassen gleichzeitig Sportunterricht haben.

Sie hat 6 Federballfelder und 3 Volleyballfelder. Neben dem Sportverein wird sie natürlich hauptsächlich von der Grund- und Oberschule Sayda genutzt.

 

 

Sport- und Begegnungstätte Sayda

 Die Sport- und Begegnungsstätte (SBS) des SSV 1863 Sayda e.V. befindet sich am "Friedebacher Weg 4" zwischen dem Bergstadtstadion und dem Alten Sportplatz.
In ihr befinden sich fünf Umkleideräume mit modernen Sanitäranlagen, ein großzüger Vereinsraum mit Küche und im 1. OG ein Veranstaltungsraum mit einem seperaten Lagerraum.

 Vom Werkstattgebäude zur SBS


Auf Grund der schlechten sanitären Verhältnisse am Sportplatz suchten Schule und Sportverein nach einer Lösung zur Verbesserung der misslichen Situation. Im Jahr 2002 erwarb deshalb die Stadt Sayda das seit Jahren leerstehende Werkstattgebäude am Alten Sportplatz. Als Hauptnutzer halfen die Mitglieder der Abteilung Fußball mit ehrenamtlicher Arbeit in allen Bauabschnitten mit.


Im folgenden Jahr wurde eine Planung zur Umgestalltung und zu Fördermöglichkeiten erstellt. Durch die Partnerschaft mit der tschechischen Stadt Mezibori konnte das Projekt mit dem Europäischen Fond für regionale Entwicklung (EFRE) Interreg III A gefördert werden. Beide Städte führen einen regelmäßigen Austausch durch und nehmen an sportlichen Wettkämpfen in den Partnerstädten teil.
Im Mai 2005 konnte mit großer Freude der Fordermittelbescheid entgegen genommen werden und am 30. Juli 2005mit dem Umbau begonnen werden.


Am 29.Juni 2006 konnte dann das fertige Gebäude dem Hauptnutzer SSV 1863 Sayda übergeben werden.
Das gesamte Bauvorhaben hatte ein Volumen von 356.650 €, von dem 75% durch den Fond gefördert wurden. Der Rest wurde durch Eigenmittel und Eigenleistung der Stadt und des Sportvereins erbracht. Insgesamt wurden rund 2000 Arbeitsstunden durch Freiwillige geleistet.

Auch nach der SBS Eröffnung wurde einiges an Freizeitarbeit von Fußballern und Anhängern des SSV Sayda geleistet.
Stellvertretend möchten wir nur einige größere Sachen nennen. Welche da unter anderem waren:

  • Farbliche und bildliche Gestaltung des Versammlungsraumes im EG
  • Ausbau des Archiv- und Sprecherraums
  • Ausbau des Sportgeräteanbaus
  • Anstreichen des Sportgeräteanbaus (Außen)
  • Ausbau des Gasanschlußraumes zur kleinen Werkstatt
  • Bildliche-historische Gestaltung des Gebäudeflurs, und weitere Arbeiten!

 


Ein Blick in die SBS

 Die Sport- und Begegnungsstätte besteht aus zwei Etagen.

  • Im unteren Bereich befinden sich insgesamt vier Umkleideräume, die vor allem von den Fußballern genutzt werden. Dazu gehören auch moderene Duschräume und WC- Anlagen. Auch für unsere Besucher gibt es seperate WC's (auch Behinderten WC im EG). Weiterhin gibt es für die Schiedsrichter einen eigenen Raum.
  • Im vorderen Teil der SBS befindet sich der neue größzügig gestaltete Vereinsraum mit angeschlossener kleiner Küche. Hier treffen sich nach den Fußballspielen Fans und Spieler um die abgelaufene Partie bei einem Imbiss auszuwerten. Ebenso machen unsere Wanderfreunde bei ihren Wanderungen hier eine Pause um neue Energie zu tanken. Im Vereinsraum hält der Sportverein zudem seine Versammlungen ab.
  • Im gesamten unteren Bereich der Anlage sind verschiedene Tafeln, Bilder und Pokale zur Entwicklung und den Erfolgen des Saydaer Fußballs und Vereinsports zu finden, die es lohnt sich einmal anzuschauen.
  • In der oberen Etage befindet sich ein großer Veranstaltungsraum und der Beschallungs- bzw. Lagerraum. Im Veranstaltungsraum fanden u.a. die Festvernastaltung zu '100 Jahre Fußball in Sayda'  und mehrere Faschingsveranstaltungen des DKS statt. Aber auch für private Feiern (Polterabende, Silberne Hochzeiten, Schulanfang, Jahreshauptversammlungen ect.) wurde der Raum schon genutzt und kann weiterhin gemietet werden. Seit einiger Zeit haben die Sayder Tischtennisspieler ihr neues Trainingsdomizil gefunden und trainieren hier. (Die TT-Platten können problemlos aus dem Weg geräumt werden.) 

 


Mieten Sie unsere Räume für Veranstaltungen

für Ihre private Feier, Betriebsfeier, Vereinsfeier, Geburtstagsfeier,
Schulanfang, Seminare, Klassentreffen, Silvesterfeier u. v. m.

Mietpreise (Gebühr/Tag) :
(Endreinigung wird vom Mieter erwartet)

Raum Privatperson  SSV-Mitglied  Saydaer Vereine 
Versammlungsraum Erdgeschoß
mit Küche und Toiletten
80,- € 60,- € auf Anfrage

- Bemerkung: für Vereinszwecke, z.B. Vorstandssitzungen (Stundenbereich) ect.: 5,- €

Raum Nichtmitglieder Vereinsmitglieder
Veranstaltungsraum im 1. Obergeschoß
mit Toiletten und Küche im Erdgeschoß
100,- € 80,- €
Veranstaltungsraum im 1. Obergeschoß
mit Toiletten ohne Küche im Erdgeschoß
80,- € 60,- €

* Ausstattung der Küche:
(Im Extraraum, mit direktem Zugang zum „Versammlungsraum“, befindet sich eine Küche im Holzdekordesign. Vorhanden sind ein Kühlschrank, ein Gefrierfach, eine Mikrowelle, 2 Heizplatten, ein Wasserkocher,  Spülbecken, Teller – Tassen und Besteck sowie Töpfe sind in angemessenen Stückzahlen vorhanden. Der Küchenraum ist nochmal separat abschließbar)

 

*Neu: - auf Anfrage gibts eine Musikanlage gegen geringen Aufpreis! - ein Tischkicker kann kostenlos zur Verfügung gestellt werden