Spielberichte

1. Saisonspiel des Männerteams 2017/18

Die neue Saison ist eröffnet

Nach einer längeren Sommerpause und einer relativ kurzen Vorbereitung starteten die Saydaer Volleyballer letzten Samstag in die neue Saison.

Aufgrund der Ausfälle von Felix (Motocross) und Heiko (Sommergrippe) standen am Samstag nur sieben Mann zur Verfügung, darunter mit Tim und Benjamin zwei U18 Spieler. Als Gegner stand uns die neu formierte Truppe der Si-Volleys aus Freiberg gegenüber.

Im ersten Satz wurden wir nach guter Anfangsphase und zwischenzeitlicher Führung relativ schnell auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Die Annahme schwächelte und im Angriff fehlte uns die Genauigkeit. So ging der Satz relativ klar mit 25:12 verloren.

Nach einer taktischen Umstellung lief es im zweiten Satz wesentlich besser und durch teils starke Spielzüge wurde der Satz 25:21 gewonnen.

Im dritten Satz wurde uns das bundesligataugliche Schiedsrichtergespann vom VVF zum Verhängnis. Unsere Zuspieler begingen einen technischen Fehler nach dem anderen (Heiko kann sich sicherlich noch erinnern). Bei gefühlt 10 technischen Fehlern pro Satz muss das wohl demnächst trainiert werden. Der Satz ging 25:12 verloren und der Ärger über das Schiedsgericht war spürbar.

Aber trotzdem wurde der vierte Satz sehr offen gestaltet und dank einer starken Aufgabenserie von Torsten gingen wir kurz vor Schluss sogar in Führung. Leider passierten uns beim Stand von 23:23 zwei einfache Angriffsfehler, so dass das Spiel verloren ging.

Mit etwas mehr Glück wäre der fünfte Satz sicherlich möglich gewesen.
Fazit: Trotz der durchwachsenen Schiedsrichterleistung wurde ein ordentliches Spiel abgeliefert. Unsere beiden Jugendspieler haben ihre Einsatzzeiten genutzt und sicherlich viel für die nächsten Spiele gelernt.

Für den SSV spielten: Marvin Walther, Torsten Gläser, Lars Kaltofen, Tim Neubert, Benjamin Ihle, Nico Glöckner, Jörg Preißler

Ergebnisse: Si-Volleys Freiberg - SSV 1863 Sayda   3 : 1(25:12, 21:25, 25:12, 25:23)
                   Si-Volleys Freiberg - 1.VV Freiberg      3 : 2(25:23, 29:31, 16:25, 25:21, 15:7)


Bericht: Jörg Preißler